Currently set to Index
Currently set to Follow

Navigieren / suchen

› Studierendenrat (StuRa):

Der StuRa ist das zentrale Gremium und legislative Organ der Studierendenvertretung der Uni Heidelberg (VS). Er tagt während der Vorlesungszeit alle 14 Tage, üblicherweise dienstags, um 19 Uhr. Alle Studierenden haben bei den Sitzungen Rede- und Antragsrecht.

» Wie die Legislative (und Exekutive) einer Studierendenvertretung konkret ausgestaltet ist, ist von Stadt zu Stadt und von Hochschule zu Hochschule unterschiedlich. Föderative Modelle, welche die Entscheidungsgewalt dezentral auf die Fachebene verlagern, sind grundsätzlich ebenso möglich wie zentralisierte Systeme, die den politischen Wettstreit zwischen unterschiedlichen Hochschulgruppen und die Bildung von Koalitionen in den Vordergrund stellen. Die Studierendenschaft der Universität Heidelberg hat sich vor acht Jahren in einer Urwahl für ein Modell entschieden, in das sowohl Fachschaften als auch Hochschulgruppen Vertreter*innen entsenden können und das auf diese Weise die überparteiliche, problemorientierte Zusammenarbeit betont, ohne sich in apolitischer Zurückhaltung üben zu müssen.

» Die Fachschaftsvertreter*innen werden entweder von den Studierenden in den jeweiligen Studienfächern direkt gewählt oder von den Fachschaftsräten entsandt. Je nach Größe vertreten bis zu drei Studierende ihre jeweilige Fachschaft im StuRa.

» Die Vertreter*innen der hochschulpolitischen Gruppen werden über die uniweiten Listen gewählt. Die Anzahl ihrer jeweiligen Sitze ergibt sich nach ihrem bei der Wahl erlangten Stimmanteil. Wie viele Sitze die Listenvertreter*innen insgesamt erhalten, hängt von der Gesamtwahlbeteiligung ab – (noch) ein Grund mehr, um wählen zu gehen!

» Alle Listen | » Alle Listenkandidat*innen | » Alle Kandidat*innen für die Fachschaftsplätze

 

Die Studierendenvertretung der Uni Heidelberg


› Fachschaftsrat:

Parallel zur StuRa-Wahl findet für 22 Studienfachschaften auch die Wahl des Fachschaftsrats statt. Dieses Gremium wird von den Studierenden des jeweiligen Fachs direkt gewählt und umfasst mindestens zwei Mitglieder. Er vertritt die Studierenden einer Studienfachschaft, lädt u.a. zur Fachschaftsvollversammlung ein und führt deren Beschlüsse aus. Er ist also – wie der StuRa – ein Gremium der studentischen Selbstverwaltung.

Mehr Hintergrundinformationen findet ihr hier & hier.


Fachrat:

In zwei Fächern werden außerdem noch die akademischen Mitglieder des Fachrats gewählt. Der Fachrat ist eine Art kleiner Fakultätsrat auf Fachebene, den es so nur in drei Fakultäten gibt. Er ist also ein Gremium der akademischen Selbstverwaltung und zählt ein bis drei studentische Mitglieder (die in diesem Semester aber nicht zur Wahl stehen).

Mehr Hintergrundinformationen findet ihr hierhier.


Doktorandenkonvent:

Der Doktorandenkonvent ist das universitätsinterne Vertretungsgremium aller Doktorandinnen und Doktoranden, das es seit November 2015 gibt.

Mehr dazu erfahrt ihr hier.


Und sonst so?

Quasi parallel zu den oben aufgeführten Wahlen – genauer gesagt: vom 15. bis zum 21.06. – finden auch die Senats- und Fakultätsratswahlen an der Universität Heidelberg statt.

Mit der Verfassten Studierendenschaft haben sie aber allenfalls indirekt zu tun. Sie werden auch nicht von uns durchgeführt, deshalb findet ihr genauere Infos ausschließlich auf der Website der Uni.